Genossenschaft Gmüeserei Sissach

09.05.2024 - Mulch im Tunnel

Letzten Samstag war geplant die Tomaten, Peperoni und Auberginen im Tunnel zu pflanzen. Doch wir mussten den Termin verschieben, weil die Silage noch nicht fertig ausgelüftet war.
Im Tunnel muss ein bis zwei Wochen vor der Pflanzung gemulcht werden, damit vor dem Pflanzen eine gute Durchlüftung möglich ist, ansonsten drohen Schäden an den Pflanzen durch Ausgasung.
Mulchen trägt zu einer Bodenverbesserung und Unkrautunterdrückung bei. Der komplette Boden wird mit einer dicken ca. 10-15 cm Mulchschicht versehen. Mit Mulch ist in der Regel eine Bodenbedeckung aus natürlichen, leicht verrottbaren, organischen Materialien gemeint. Wir verwenden meist Naturwiese mit Klee und Kräuter von einem Bauern in Sissach.
Optimales Mulchmaterial weist ein C/N-Verhältnis von 15 bis 25 auf.
Die Mulchschicht verhindert, dass im Boden gespeichertes Wasser im Sommer zu rasch verdunstet und verhindert die Keimung unerwünschter Beikräuter. In der Praxis bedeutet das: Man muss weniger giessen, hacken und jäten. Und wie auf dem Komposthaufen wird das Material von den Bodenlebewesen allmählich in fruchtbaren Humus umgewandelt. Damit ist das Mulchen auch eine wichtige Massnahme für den Humusaufbau und kann je nach Material auch zur Nährstoffversorgung der Kulturpflanzen beitragen.

Wiederholung des Kinderprogramms: Natur im Garten, ein Klang- und Farben-Erlebnis der AGNHS
19.06.2024

Lasse Dich anhand der Erzählung von „Frederick" zu einem Naturerlebnis der besonderen Art entführen, das speziell für Kinder im Vorschulalter und deren Geschwister, Freunde und Betreuungspersonen gestaltet wurde. Der Kursgarten des Ebenrain bietet eine...

weiterlesen…
Melde Dich jetzt an